Allemand

ALL CD 2000

Baccalauréat de l'enseignement général

Madagascar

Session 2000

 

allemand    –  Séries : C – D

 

Text

In Untermiete bei Frau Sommerfeld

Bei mir wohnen wier Studenten, Jungen oder Mädchen, mal so, mal so. Und mir ist es sogar recht, wenn ein Student oder eine Studentin einVerhältnis hat und ein Herr oder eine Dame zu Besuch kommt. Das ist normal. Dagegen habe ich nichts. Bis zehn Uhr dürfen sie bleiben. Es ist auch schon mal passiert, dab sie bis zwölf geblieben sind. Was die Freundschaften angeht, das ist nicht so schlimm mit den Studenten. Wenn sie nur ihre Fübe abputzen und die Türen leiser zumachen. Aber immer tragen sie mir Dreck (1) herein und schlagen die Türen so wild (2). Es sind eben junge Leute, nicht wahr. Zu meiner Zeit war das noch anders. Aber was soll man machen?

Die Studenten sind auch bequemer. Kurz und gut, sie wollen alles beisammen haben: immer fliebendes Wasser, Gasheizung, viele elektrische Steckdosen.

Natürlich sind sie sehr verschieden, die jungen Leute. Der eine ist sehr fleibig, der andere weniger. Aber trinken tun sie alle.

Immerhin bekomme ich für das schöne grobe Zimmer, das beinahe dreiundzwanzig Quadratmeter hat, mit warmem Wasser, gasheizung, eigenem Zähler, Toilette dabei, Parterre ganz für sicj und so weiter – für das bekomme ich hundert – zwanzig Mark im Monat.

 

(1)              Der Dreck = Poussière, boue, saleté,

(2)              Wild = Sauvagement, violemment.

 

I.         Textverständis                                                                                                                       (6 pts)

a.        Wie heibt es im Text?                                                                                                           

§         Vier Studenten mieten ein Zimmer bei Frau Sommerfeld.

§         Damit bin ich einverstanden.

§         Die jungen Leute suchen auch mehr Komfort.

b.        Richtig oder Falsch

§         Diese Studenten schlieben die Tür so stark.

§         Die jungen Leute trinken alle.

§         Sie machen die Fübe sauber, wenn sie eintreten.

 

II.        Wortschatz                                                                                                                              (2 pts)

Was ist das Gegenteil von “zumachen”, “leise”.

 

III.      Grammatik                                                                                                                               (6 pts)

a.                 Ergänzen Sie die Pröpositionen!

§            Kannst du mir … den Matheaufgaben helfen?

§            Die Schüler freuen sich schon … die nächsten Ferien.

b.        Vergleichen Sie!                                                                                                                    

§                   Das Krokodil (6 Meter lang). Die Schlange (10 Meter lang).

§                   Der Mercedes fährt schnell. Der BMW fährt …. Der Porsche fährt …

c.         Setzen Sie in die richtige Form                                                                                           

§                   Ich (nicht verstehen) die Lektion (Perfekt).

§                   Die Grobmutter (erzählen) ihren Enkelkindern ein Märchen (Präteritum).

 

IV.       Aufsatz                                                                                                                                     (6 pts)

Stellen Sie sich vor, Sie suchen eine neue Wohnung. Was für eine suchen Sie? Wo? Warum.  


Last modified: Wednesday, 10 February 2016, 7:57 AM
Skip Annales du Bacc

Annales du Bacc

Skip Nouvelle version

Nouvelle version